Alle Standorte
|
Deutsch
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben in den rot markierten Feldern.

Sekt

132 Artikel

Vom Wein zum Schaumwein – so wird Sekt hergestellt

Ob Sekt, Prosecco oder Champagner, jeder Schaumwein wird aus einem Grundwein hergestellt, der durch einen zweiten Gärvorgang Kohlensäure entwickelt und damit sein typisches Prickeln enthält. Es gibt drei grundlegende Herstellungsmethoden: 
  • Flaschengärung (Champagner-Methode): Der Grundwein wird mit Hefe und einer zuckerhaltigen Dosage in Flaschen abgefüllt und gärt dort ein zweites Mal. Nach 9–12 Monaten stirbt die Hefe ab und wird aus der Flasche entfernt, bevor die Flasche verkorkt wird.
  • Transvasierverfahren: Der Schaumwein reift wie bei der Champagner-Methode in der Flasche, aber nach der abgeschlossenen zweiten Gärung werden die Flaschen unter Druck entleert und die Hefe maschinell aus dem Schaumwein herausgefiltert. Anschließend wird der Schaumwein wieder abgefüllt. 
  • Tankgärung (Charmat-Methode): Grundwein, Hefe und die zuckerhaltige Dosage gären bei regelmäßiger Bewegung etwa 6 Monate in großen Tanks. Anschließend wird die abgestorbene Hefe maschinell herausgefiltert und der Sekt in Flaschen abgefüllt. 
Deutscher Sekt wird meistens nach der Charmat-Methode hergestellt, aber auch viele italienische und französische Schaumweine bedienen sich dieses modernen Herstellungsverfahrens, so z.B. in der Regel beim Prosecco.
 

Sekt, Prosecco, Crémant – wo liegen die Unterschiede?

Es gibt deutliche regionale Unterschiede bei der Bezeichnung von Schaumwein – aber wo liegen die Unterschiede zwischen Sekt, Prosecco und Cava?
  • Perlwein ist ein Weißwein, der etwas Kohlensäure aus dem ersten Gärungsvorgang behalten hat oder dem nachträglich Kohlensäure zugesetzt wurde. Perlwein enthält wenig Kohlensäure und wird meist in normalen Weinflaschen angeboten.
  • Sekt wird in Deutschland oft als „Deutscher Sekt“ angeboten – das heißt, dass alle Trauben für den Schaumwein in Deutschland angebaut und verarbeitet sein müssen. 
  • Crémant gärt genau wie Champagner in der Flasche und hat ähnliche strenge Produktionsvorschriften, etwa die Handlese und einen Maximalzuckergehalt. Crémant gilt als gleichwertig mit Champagner.
  • Prosecco war ursprünglich eine allgemeine Bezeichnung für Schaumweine aus der Prosecco-Traube. Seit 2009 ist Prosecco eine DOC-Herkunftsbezeichnung für Schaumweine aus einem festgelegten Gebiet im Nordosten Italiens. 
  • Cava sind spanische Schaumweine und ebenso beliebt wie deutscher Sekt und italienischer Prosecco.
Kosten Sie die Unterschiede zwischen Sekt aus Deutschland, Frankreich oder Italien und entdecken Sie bei Heinemann auch Schaumweine junger Produzenten wie Südafrika und Australien. 
 

Zum Feiern und Genießen – edlen Sekt bei Heinemann kaufen

Ob Sekt, Champagner oder Prosecco – Schaumwein sollte gut gekühlt und in den typischen schlanken Gläsern genossen werden. Wer spritzige Drinks liebt, der mixt einen Villa Sandi oder einen Ruggeri Prosecco im Bellini oder im sommerlichen Hugo. Bestellen Sie Ihren Lieblings-Sekt jetzt online bei Heinemann – direkt nach Hause oder zur Abholung am Flughafen.